Rückblick

CO-BRANDS 2017

Flirten was das Zeug hält – natürlich rein geschäftlich. Auf der neunten CO-BRANDS trafen sich am 11. Mai 2017 insgesamt 53 Marketingentscheider aus 47 Unternehmen zum Kooperations-Speeddating.  Mit über 250 Kooperationsgesprächen war die CO-BRANDS 2017 die größte europäische Veranstaltung für Markenkooperationen. Das Leitevent für Kooperationsmarketing bietet Unternehmen aus den verschiedensten Branchen eine Plattform, um Kooperationsansätze für das laufende Geschäftsjahr zu besprechen.

Die Marketingentscheider kamen im Hamburger EAST Hotel zusammen, um auf der CO-BRANDS wertvolle Kontakte zu knüpfen und in Vier-Augen-Gesprächen erste gemeinsame Kooperations-Ansätze zu finden. Vertreten waren Verantwortliche aus den Branchen Mode, Schmuck, Kosmetik, Konsumgüter, Touristik, E-Commerce, Transport, Haushaltswaren, Energieversorger, Telekommunikation, Erlebnisveranstalter, Versicherungen, NGOs und Medien. Die Gesprächstermine wurden bereits im Vorfeld vereinbart, so dass sich die Teilnehmer optimal auf die Gespräche vorbereiten konnten.

Mit der Präsentation einer aktuellen Kooperationsmarketing Studie eröffnete Nils Pickenpack, Geschäftsführer der Kooperationsmarketing-Agentur connecting brands, die CO-BRANDS 2017 im Hamburger East Hotel. Im Anschluss präsentierte Top-Markenstratege Prof. Dr. Karsten Kilian in seiner Keynote zum Thema „Media, Movies, Multiplikatoren – Markenkooperationen 3.0“ Zukunftstrends im Kooperationsmarketing. In seinem Vortrag appellierte er an die Unternehmensvertreter, sich über die Definition von Markenwerten schärfer voneinander abzugrenzen und stellte neue Kooperationsmodelle der Medien- und Entertainment-Branche wie Media for Revenue/Equity sowie Reverse Product Placement vor und erklärte die wachsende Bedeutung von Influencer Marketing.

Was sind die Erfolgsfaktoren einer Markenkooperation und wie findet man einen geeigneten Kooperationspartner? Mit der Präsentation einer aktuelle Studie zu diesen Themen eröffnete Nils Pickenpack, Geschäftsführer der Kooperationsmarketing-Agentur connecting brands, die CO-BRANDS 2017 im Hamburger East Hotel. Im Anschluss präsentierte Top-Markenstratege Prof. Dr. Karsten Kilian in seiner Keynote zum Thema „Media, Movies, Multiplikatoren – Markenkooperationen 3.0“ Zukunftstrends im Kooperationsmarketing. In seinem Vortrag appellierte er an die Unternehmensvertreter, sich über die Definition von Markenwerten schärfer voneinander abzugrenzen und stellte neue Kooperationsmodelle der Medien- und Entertainment-Branche wie Media for Revenue/Equity sowie Reverse Product Placement vor und erklärte die wachsende Bedeutung von Influencer Marketing. - See more at: http://www.connectingbrands.de/news/alle-news/co-brands-2017-partnersuche-in-theorie-und-praxis/#sthash.m8W5TuIy.dpuf

Der Theorie folgte die Praxis: Ab 11.00 Uhr hatten die Teilnehmer in 10 Gesprächsrunden sowie in den Networking Breaks bis in die Abendstunden die Gelegenheit, den Gesprächspartnern ihr Unternehmen und Kooperationsmöglichkeiten zu präsentieren sowie wertvolle Kontakte zu knüpfen. Schon bei der ersten Runde starteten die Teilnehmer voll durch und nutzten die Zeit intensiv, um sich gegenseitig von den Vorzügen einer gemeinsamen Kooperation zu überzeugen.

„Wir sind stolz darauf, den ersten Platz zu belegen! Der Award, die Anzahl der neu abgeschlossenen Sparkonten und auch das Feedback unserer Kunden motiviert uns, unseren Kooperationskurs beizubehalten“, kommentiert Viola Strauß, Leiterin Kooperationsmanagement der Commerzbank den Sieg. - See more at: http://www.connectingbrands.de/news/presse-news/commerzbank-und-scout-gewinnen-co-brands-award/#sthash.in9ufBfB.dpuf

Im Anschluss an den Markenflirt konnten viele Kontakte beim  anschließendem Get Together in der Bacardi Lounge vertieft werden.

Teilnehmer 2009 - 2017